Jakob Schöning


Jakob Schöning (°1992 in Stade, Deutschland) macht Malerei und Zeichnungen. Eine feste Konstante in seinen Bildern ist der malerische Umgang mit dem Menschen und dessen Suche nach Zugehörigkeit - Akzeptanz und Verweigerung sind zentrale Elemente in seinem bildnerischen Werk. Dabei sind die Bilder einerseits ein inszeniertes Schauspiel, andererseits brechen sie immer wieder die Passivität des Betrachters, der dadurch zu einer Art zusätzlichen Bestandteil seiner Kunst wird. Die Motivik und die Farbgebung ergeben sich meist durch eine Vermischung von Genuss- und Gefahrenmomenten und erzeugen eine beunruhigende Schönheit.


English: Jakob Schöning (°1992 in Stade, Germany) makes paintings and drawings. A fixed constant in his paintings is the painterly treatment of man and his search for belonging - acceptance and refusal are central elements in his pictorial work. On the one hand, the paintings are a staged spectacle, on the other hand, they repeatedly break the passivity of the viewer, who thus becomes a kind of additional component of his art. The motifs and the color scheme usually result from a mixture of moments of pleasure and danger, creating a disquieting beauty.




Ausstellungen

“Contra” (2019) Gruppenausstellung im Lutherhaus Osnabrück

“austeilen & einstecken” (2019) Skulpturengalerie, Osnabrück

“vormorgen” (2020) Gruppenausstellung im Kunstverein Gütersloh

“Bürgerpark Gallery”(2020) Gruppenausstellung der Bürgerpark Gallery

“Mashquenada” (2021) Livepaintings mit Elena Kok im Kunstraum Hase29

“#Flüchtige Blicke” (2021) Gruppenausstellung im Pöppelmann-Haus in Herford

“Estehale - Transformation” (2021) Gruppenausstellung im Felix Nussbaum Haus

“FamOS Urban Art Festival” (2021) Gruppenausstellung am Bunker des Hauptbahnhofs

“WENN&ABER” (2021) zusammen mit Elena Kok in der Vacuo Gallery in Osnabrück

“Bloß nicht die alten Sockel" (2022) zusammen mit Elena Kok und Jasper Tiemeyer im Kunst im Turm Lippstadt e.V.

“Kunstpreis Osnabrück (MUK) im Felix Nussbaum Haus, Osnabrück bis März 2023


Auszeichnungen

2021-2022 Atelierstipendium  (Scholarship holder) der Künstlergemeinschaft „Dauntown“, Borgholzhausen - verliehen von Beate Freier-Bongaertz

2022 Atelierstipendium (Scholarship holder) der im Atelierhaus Hasemauer durch die Egerlandstiftung, Osnabrück

2022 Nominierung für den Kunstpreis Osnabrück im Felix-Nussbaum-Museum (Preisverleihung März '23)


Using Format